Eine Kampagne des BHV

Internationale Wochen gegen Rassismus vom 16.-29. März 2015

 

Jeden Tag werden Menschen ausgeschlossen. Sie dürfen nicht in einen Sportverein, weil sie anders aussehen; Rollstuhl-Fahrer werden angegriffen, weil sie behindert sind; Menschen aus anderen Ländern bekommen keine Wohnung oder Frauen mit Kopftuch keine Arbeit. Immer wieder können wir beobachten, dass Rassismus Menschengruppen ausschließt. Die Kinder- und Jugendarbeit in den Sportvereinen ist eine nachhaltige Ressource für die Prävention von Rassismus und diskriminierender Gewalt. Im Sport liegen große Potenziale zur interkulturellen Verständigung, Toleranzerziehung und zur Vermittlung von sozialen Werten. Daher ruft die Deutsche Sportjugend auch im Jahr 2015 alle ihre Mitgliedsorganisationen dazu auf, sich an den Internationalen Wochen gegen Rassismus 2015 mit eigenen Aktionen und Veranstaltungen zu beteiligen! Auf der Webseite www.internationale-wochen-gegen-rassismus.de können zahlreiche Materialien wie Faltblätter, Aktionsplakate oder Informationsbroschüren heruntergeladen bzw. in gedruckter Form beim Interkulturellen Rat bestellt werden.